Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Auszug unseres Produktportfolios von Chemikalien und Schmierstoffen.

Folgen Sie der Navigation zu den entsprechenden Produkten.

Bei jedem Produkt finden Sie die entsprechenden, aktuellen, Daten- und Sicherheitsdatenblätter im pdf-Format.

 

REACH

Die Abkürzung "REACH" steht für
"Registration, Evaluation and Authorisation of Chemicals"
(Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien)

Die alte EU-Gesetzgebung für die Chemikalienzulassung ist ein Flickwerk
von vielen Richtlinien und Regulierungen.
Es gibt verschiedene Regeln für “Altstoffe” (vor September 1981 auf dem Markt)
und “Neustoffe”. Während Neustoffe intensiv getestet werden müssen bevor
sie die Marktzulassung erhalten, gibt es solche Vorschriften für Altstoffe bislang nicht.
Um diese unterschiedliche Behandlung zu beenden, wurde im Oktober 2003
auf europäischer Ebene ein Entwurf für die Neuregelung der Chemikalienzulassung eingebracht.
REACH war geboren und ist nun nach verschiedenen Anpassungen und Überarbeitungsschritten
am 01. Juni 2007 in Kraft getreten.
Zweck dieser Verordnung ist es, ein hohes Schutzniveau für die Gesundheit
und für die Umwelt sicherzustellen sowie den freien Verkehr von Stoffen im Binnenmarkt
zu gewährleisten und gleichzeitig Wettbewerbsfähigkeit und Innovation zu verbessern.
REACH beruht auf dem Grundsatz, dass Hersteller, Importeure und
auch nachgeschaltete Anwender (downstream user) sicherstellen müssen, dass sie nur Stoffe herstellen,
in Verkehr bringen und verwenden, die die menschliche Gesundheit und die Umwelt nicht schädigen.
Diesen Bestimmungen liegt das Vorsorgeprinzip zugrunde.
Jeder, sofern er Stoffe in einer Menge von > 1 t pro Jahr produziert oder importiert,
muss diesen Stoff registrieren lassen.

Ohne Registrierung ist die weitere Verwendung oder Vermarktung ausgeschlossen.